Veranstaltung/Termine

Termine 2020
des Thüringer Rennsteigvereines e.V. Neustadt am Rennsteig

Nachmittagsspaziergänge – Donnerstag aller 14 Tage – Beginn: 13.30 Uhr

22. bis 26.01. Schwämmklopfer zu Gast bei der „Grünen Woche“

Sonnabend, d. 21.03. Gemütlicher Vereinsnachmittag – anläßlich „30 Jahre Thüringer Rennsteigverein“ und „20 Jahre Rennsteigmuseum“

Sonnabend, d. 25.04. Arbeitseinsatz am Rennsteig und im Rennsteigmuseum
Treffpunkt: 08.30 Uhr Rennsteigmuseum

Sonnabend, d. 09.05. * 30 Jahre – Der Rennsteig ist frei, eine Veranstaltung gemeinsam mit dem Rennsteigverein 1896 e.V. von 10.00 bis 16.00 Uhr im Saal des Gemeindezentrums

Sonnabend, d. 16.05. * 48. GutsMuths-Rennsteiglauf

Sonnabend, d. 30.05. Pfingstrunst
Treffpunkt: 09.00 Uhr / Rennsteigmuseum
Anmeldung unbedingt bis zum 25.05.

03. – 05.07. * 42. Neustadttreffen in Neustadt an der Aisch

17. bis 19.07. * 20. Köhler- und Schwämmklopferfest

Sonnabend, d. 15.08. Wanderung 424. Geburtstag Großer Dreiherrenstein
Treffpunkt: 13.45 Uhr Bushaltestelle

Sonnabend, d. 26.09. Herbstrunst
Treffpunkt: 09.00 Uhr / Rennsteigmuseum
Anmeldung bis zum 21.09.

Sonnabend, d. 17.10. * 19.30 Uhr – Mitgliederversammlung

Das Rennsteigmuseum wird nach Bedarf auf den neuesten Stand gebracht und aktuell ergänzt.

Änderungen vorbehalten

2020
Neustadt am Rennsteig
1520 (500 Jahre) Schreiben des Herzogs Johann von Sachsen, die Jagdfolge am Rennsteige und in der Neustadt betreffend.

1640 (380 Jahre)  Die 1489 erstmals urkundlich erwähnte Siedlung verschwand mit den Ereignissen des Dreißigjährigen Krieges.

1700 (320 Jahre) Beginn der Schwammfabrikation.

1755 (265 Jahre) Wegen Not und Armut wollte man die Bevölkerung nach Mecklenburg übersiedeln.

1840 (180 Jahre) Beginn der Phosphorzündholzherstellung.

1860 (160 Jahre) Friedrich Speitel gründet in Neustadt die Zündwaren- und Schwammfabriken.

1865 (155 Jahre) Erste Poststelle eröffnet.

1930 (90 Jahre) Neustadt wird Ferienort.

1945 ( 75 Jahre) Wenige Tage nach Ostern war Neustadt Frontgebiet.

1950 (70 Jahre) In der Zündholzfabrik Rennsteig brach am 22. Februar in der Trocknungsanlage ein Brand aus.

1990 (30 Jahre) * Vom 23. bis 25. März fand in Neustadt am Rennsteig das erste Neustadt-Treffen im Rahmen der Zusammenarbeit der Neustadt’s in Europa auf dem Territorium der ehemaligen DDR statt.

* Erste Kontakte mit der Gemeinde Ehringshausen in Hessen werden aufgenommen; die Partnerschaft wird am 26.10.1990 besiegelt.

* Am 28. Januar – Gründung des „Thüringer Rennsteigvereines e.V. Neustadt am Rennsteig“ (hervorgegangen aus dem Kulturbund) in der historischen Gaststätte „Zum Goldenen Frosch“. In der Mitgliederhauptversammlung am 30. November im Saal des Ferienhotels „Am Kammweg“ wurde die Ortsgruppe des Kulturbundes aufgelöst. Alle einverstandenen Mitglieder wechselten in den neu gegründeten „Thüringer Rennsteigverein“. Ebenfalls wurde der Besitz des Kulturbundes (Heimatstube usw.) vom Verein übernommen.

1995 (25 Jahre) * Der Zunderschwamm (Fomes fomentarius) wird „Pilz des Jahres“.

* Am 06.01. wird die „Laufgruppe Neustadt am Rennsteig e.V.“ gegründet.

2000 (20 Jahre) * Neustadt erhält den Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“.

* Am 29. Mai – Eröffnung des Rennsteigmuseums.

2005 (15 Jahre) * Festlicher Akt in der Michaeliskirche – Überführung der Gedenktafeln der Gefallenen des 2. Weltkrieges von der Schwarzburger in die Meininger Kirche.

* Am 28.10. Einweihung des Erwitter Ecks (Bank am 16.10.2015).

2010 (10 Jahre) Einweihung Mehrgenerationspark.

Rennsteig

1330 (690 Jahre) 10.08. erste Erwähnung des Rennsteiges.

1630 (390 Jahre) Setzung des „Kleinen Dreiherrensteines“.

1815 (205 Jahre) Nach dem Aussterben der Henneberger wurde am Großen Dreiherrenstein die Henne durch das sächsische Wappen ersetzt und 1815 trat an seine Stelle das „KP“ des Königreiches Preußen.

1830 (190 Jahre) * Bau des Rondells bei Oberhof

* Plänckner erwandert den Rennsteig von Blankenstein bis Hörschel, er ist der Begründer der Rennsteigtouristik.

1855 (165 Jahre) * 23. April – Luise Gerbing geboren.

* 15. Dezember – Alfred Rossner geboren.

1880 (140 Jahre) Thüringer Waldverein gegründet.

1890 (130 Jahre) Beginn der Markierung des Rennsteigs mit dem weißem R.

1900 (120 Jahre) Prägung des Rennsteiggrußes „Gut Runst“.

1910 (110 Jahre) Am 19.04. Ludwig Hertel gestorben.

1930 (90 Jahre) Waltraut Schulz am 19.08.geboren / gestorben am 28.10.2017 .

1970 (50 Jahre) Julius Kober am 28.07. gestorben.

1980 (40 Jahre) Streckenfestlegung Internationaler Bergwanderweg Eisenach bis Budapest.

1990 (30 Jahre) Der Rennsteig ist ab dem 28.04. wieder durchgehend bewanderbar, nachdem die innerdeutsche Grenze nicht mehr bestand.

2000 (20 Jahre) * Eröffnung des Rennsteig-Museums am 29.04.

* Der Höhenradweg „Rennsteig“ am 19.06. eröffnet.