Beschreibung

Rennsteigmuseum in Neustadt am Rennsteig

Das Rennsteigmuseum beinhaltet die ehemalige Heimatstube von Neustadt am Rennsteig mit.

Der Fundus über den Rennsteig umfasst z.Zt. 237 Bücher und Repräsentationsmappen mit über 47500 Seiten Schriftgut.

Den größten Anteil in der Ausstellung nimmt der Punkt „Rennsteigliteratur“ ein.

Zur Rennsteigliteratur gibt es ein ausführliches „Literatur- und Sachwortverzeichnis“.

Einen weiteren großen Raum nimmt der „Gesamtgrenzsteinkatalog“ in der Ausstellung ein. Er erfasst zum jetzigen Zeitpunkt über 1300 Objekte entlang des Rennsteiges:

– Ländergrenzsteine
– Dreiherrensteine
– Forstgrenzsteine
– Ämtergrenzsteine
– Leseholsteine
– Markierungs- und Hinweissteine
– Obelisken
– Wüstungen, markante Bäume und Gräber

Für jedes Objekt gibt es ein einheitliches Bearbeitungsblatt mit den dazugehörigen Fotos. Der Umfang des Gesamtgrenzsteinkataloges beträgt z.Zt. über 4050 Seiten, dazu kommen über 3400 Seiten begleitende Grenzsteinliteratur in 44 Mappen.

Dokumentiert werden ebenfalls die Ergebnisse der „Vermessung 2002/2003“ des Rennsteiges.

Die „Entfernungstafel“ wurde neu überarbeitet.

Zum „Alter, Name, Zweck und Verlauf“ sind Auszüge aus verschiedenen alten Büchern bearbeitet und aufbereitet.

Über 360 Jahreszahlen mit 820 Ereignissen belegen mit Text die „Rennsteigchronik“.

„Historische Zeitzeugen, markante Punkte und Orte“ werden ausführlich dargestellt.

„Der Baumbestand, die Bodenflora, das Wild und die Vogelwelt“ werden mit Literaturausschitten beleuchtet.

„Bedeutende Rennsteigforscher“ wie Hertel, Bühring, Juncker, Plänckner, Ziegler, Trinius, L. Gerbing, E. Streller, Hering, Clingestein, Kober, Freysoldt u.a. werden gewürdigt.

Zahlreiche „Sagen“ vom Rennsteig sind erfasst, zusammengestellt und bearbeitet.

„Wandersprüche und Gedichte“ vom Rennsteig vervollständigen das Angebot der Ausstellung.

„Waltraut Schulz, ihr Leben für die Thüringer Musik – Herbert Roth und der Rennsteig“ runden die Ausstellungsflächen ab.

Über die Ortsgeschichte von Neustadt am Rennsteig ist ein Fundus über 47 Bücher und Mappen und 6100 Seiten Schriftgut archiviert.

Desweiteren sind eine ständige „Zunderschwammausstellung, Exponate der Holzköhlerei, Zündholz- und Zigarrenherstellung, Schachtelmacherei und Glasbläserei“ zu sehen.

Willy Schmidt-Gentner (1894 – 1964) – ein Pionier der Filmmusik. Sein ungewöhnlicher Weg eines Neustädters zu einem berühmten Filmmusikkomponisten wurde nachgezeichnet.

 

Flyer Rennsteigmuseum (PDF – hier klicken)